Rolfing, eine ganzheitliche Körpertherapie

Rolfing hilft nicht nur bei chronischen Verspannungen und Schmerzen, sondern auch bei Kopfschmerzen oder Migräne, bei Gelenkschmerzen, Rückenbeschwerden oder Hexenschuss.

Menschen, die einseitigen Belastungen ausgesetzt sind, auch beruflich, können mit Rolfing wieder frisch und kraftvoll werden. Sie finden zurück zu körperlichem und letztlich auch seelisch-geistigem Wohlbefinden. Mit Rolfing können Sie Körperfehlhaltungen wirkungsvoll und gezielt behandeln und verändern (zB krummer Rücken, Beckenschiefstand, Skoliose, Fehlhaltungen der Füsse oder Beine). Auch Einschränkungen in ihrer Bewegungsfreiheit, etwa durch Arthrose, Gelenkschmerzen oder Bandscheibenvorfall können mit Rolfing behandelt und verbessert werden.

Alltägliche Bewegungen nehmen wir oft nicht wahr, solange sie uns keine Beschwerden bereiten. Sie prägen aber die Struktur unseres Körpers. Mit Rolf Movement TM Sitzungen wird mit Wahrnehmung und Koordination anhand dieser täglichen Bewegungen gearbeitet – wie zum Beispiel sitzen, aufstehen, gehen. Mit Rolfing verbessern Sie Ihre Wahrnehmung und es gelingt Ihnen, Veränderungen in Ihrem Körper besser zu verstehen und nachhaltig zu integrieren.

Eine Rolfing-Sitzung dauert 60-70 Minuten. Eine Sitzung kostet 200 Franken und ist in bar nach der Sitzung zu bezahlen.

Eine erste Rolfing-Behandlung wird meistens als Serie von 10-13 Sitzungen durchgeführt. Die einzelnen Rolfing-Sitzungen finden im Abstand von einer bis drei Wochen statt. Rolfing ist von den Krankenkassen anerkannt. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über deren Kostenbeteiligung.

Rolfing wirkt. Jede einzelne Sitzung verschafft Ihnen sofort neues Wohlbefinden. Damit der Körper das neu Erlernte auch nachhaltig umsetzen und gewissermassen einbauen kann, braucht er aber zwischen den einzelnen Sitzungen Zeit. Das Neue muss sozusagen einsinken ins Körperwissen, damit Rolfing dauerhaft wirkt.

Comments are closed.